10.02.2017

Seminar „Markenaktivierung: Die Potenziale der Marke richtig entwickeln"

Am 18. Mai 2017 in Frankfurt am Main (in Kooperation mit dem Rat für Formgebung).

Adidas, RE/MAX, Brot für die Welt, OBI und viele mehr: Olaf Stein und Christian Prill, beide Partner bei Factor, verfügen über einen großen Erfahrungsschatz darin, die Potenziale von Marken (weiter) zu entwickeln. Potenziale für  Markenaktivierung gibt es überall – vom Newcomer bis zur renommierten Brand. Der Grund: Die Besten sind gerade deshalb so erfolgreich, weil sie ununterbrochen nach neuen Aktivierungsmöglichkeiten für ihre Marken suchen. Denn ausruhen gilt nicht. Der Markt entwickelt sich immer weiter.

Was heißt also Markenaktivierung? Getreu ihrer Überzeugung, dass „Marke“ das wertvollste Gut jeder Firma ist, definieren sie diese als eine klare Vorstellung der Stakeholder von den Unternehmensleistungen. Der Weg, diese Vorstellungen zu erzeugen, führt über Branding und Design. Ihr erster Schritt ist, Klarheit darüber zu schaffen, welche Ziele die Marke erreichen will und welche Mittel auf dem Weg dahin die richtigen sind. Jede Markenaktivierung fängt daher mit einem umfassenden Blick auf das Ganze an.

Seminarinhalte:
 Impulsvortrag: Markenaktivierung
• Brand Essentials: 10 Handlungsfelder für mehr Unterscheidungskraft
• Mehr Marken-Effizienz: Die richtigen digitalen Tools einsetzen
• Aktuelle Case-Study: Markenaktivierung
• Fluid Brands: Prinzipien statt Regeln für mehr Markenerfolg
• Marken-Empathie: Mehr verkaufen mit den Augen der Kunden
• Marke selbstständig führen: gemeinsam mehr erreichen

Wer sollte teilnehmen?
Das Seminar richtet sich an alle Marken- und Designentscheider, darunter Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsverantwortliche.

Hier anmelden:
www.german-design-council.de/akademie/seminare/markenaktivierung/anmeldung.html