1/4
16.10.2013

Der Factor: Loyalität

Seit wir im Takt von Smartphones und Tablets leben, ist das Thema Marke noch komplexer geworden.

Interaktion: Früher haben Marken in Richtung Markt monologisiert. Heute stehen sie in permanenter Interaktion mit ihren Kunden. Chance und Risiko zugleich für das Marken- und Designmanagement: Mehr Kundendaten einerseits, weniger Kontrolle über das Erzählte andererseits.

Transparenz: Die Transparenz hat sich drastisch erhöht. Viele Angebote sind leichter vergleichbar geworden. Scheinbar gut für die Kunden, schlecht für die Kundenloyalität. Versicherer und Stromanbieter können ein Lied davon singen.

Integration: Die klare Trennung der Kommunikationskanäle ist überholt. Medienmarken spüren das am deutlichsten. Radio, Print und Fernsehen kommen immer mehr aus dem Smartphone. Was am Ende zählt, ist eine einheitliche Markengeschichte und eine dazu passende Gestaltung. Ganz gleich, wo.

Bei den 4. Studiogesprächen erörtern Marken-, Design- und Digital-Experten, wie sich unter den neuen Bedingungen zufriedene Kunden gewinnen lassen. Und wie sich mit ihnen stabile Beziehungen führen lassen, die zu mehr Zufriedenheit und Wertschöpfung beitragen.


Kurzvorträge:

Florian Seubert
CFO, zooplus AG, München

Christian Prill
Partner Strategie, Factor Design

Bodo Hasenberg
Geschäftsführer, Tigerbytes