Partner, Head of Digital

Hamburg

Schulterblatt 58
Maschinenhalle 2.OG
20357 Hamburg

moin@factor.partners
Tel. +49 40 4325710

Innsbruck

Maria-Theresien-Straße 24
6020 Innsbruck

griassdi@factor.partners
Tel. +43 512 200 593

Wien

Schloßgasse 13/3
1050 Wien

servus@factor.partners
Tel. +43 (1) 3619885

Bernhard Dominguez bei Radio Wien zu Gast

12.01.2021 / Wien

Sendet WhatsApp nun alle unsere Daten an Facebook?

„Guten Morgen Wien“ mit Bernhard Dominguez

Sendet WhatsApp nun alle unsere Daten an Facebook?


Radio Wien Reporterin Olivia Peter hat unseren Digital Consultant Bernhard Dominguez interviewt und ihn als Experten um seine Einschätzung zu den neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp gebeten.

Signal, Threema, Telegram oder doch WhatsApp?

WhatsApp macht mit dem neuesten Update auf eine wesentliche Änderung aufmerksam: Ab 8. Februar werden Daten mit Facebook geteilt. Alle Nutzer*innen müssen dafür ihre Zustimmung geben – andernfalls können sie den Messenger nicht mehr verwenden.  Weltweit nutzen mehr als zwei Milliarden Menschen den 2014 zugekauften Chatdienst vom Facebook-Konzern. Der Konzern stellt klar: In Europa gelten aufgrund der DSGVO andere Regeln.1 Dennoch herrscht reger Zulauf bei der Konkurrenz: Signal, Telegram und Threema verzeichnen neue User-Zahlen in Millionenhöhe innerhalb weniger Tage.2

Die neuen Nutzungsbedingungen / Datenschutzrichtlinien führen zur Verunsicherung bei vielen. In „Guten Morgen Wien“ klärt  unser Digital Consultant Bernhard Dominguez auf, was sich durch die neuen Bedingungen ändern wird.

Ich bin gespannt, wie sehr sich das am Ende tatsächlich auf das Nutzungsvolumen von WhatsApp auswirkt ...

Bernhard Dominguez · Digital Consulting

Das ändert sich in Zukunft

Kann ich WhatsApp in Zukunft auch ohne Facebook-Konto verwenden?

Ob ich WhatsApp weiter verwende oder nicht, ist unabhängig davon, ob ich ein Facebook-Konto auch habe oder nicht. Fakt ist, möchte ich WhatsApp weiter verwenden, muss ich diesen Nutzungsbestimmungen zustimmen. Ohne diese Zustimmung kann ich WhatsApp nicht verwenden.

Ist die Anpassung der Datenschutzlinie ein logischer Schritt von Facebook?

Mit dieser Verknüpfung der Daten kann der Facebook-Konzern noch nahtloser nachvollziehen, wie die einzelnen Angebote von Facebook genutzt werden. Das ist das was man davon hat. Ein weiterer wesentlicher Vorteil für die Facebook-Gruppe wäre die Nutzung dieser Benutzerdaten für die personalisierte Werbung. Sobald Facebook einen datenschutzkonformen Weg gefunden hat, auch diese Daten aus WhatsApp für personalisierte Werbung verwenden zu dürfen, werden sie das auf jeden Fall tun. Alles andere wäre unternehmerisch sinnlos.

Werden nun viele Menschen WhatsApp den Rücken kehren?

Nein, ich glaube nicht, dass diese Änderung der Nutzungsbestimmungen eine Migration auslösen wird, von WhatsApp weg, hin zu anderen Messengern wie Signal oder Threema oder ähnliches.

Update: Zum Zeitpunkt des Interviews war noch nicht viel von der Dynamik zu spüren, was die Wechselbereitschaft der Menschen anging. Die Zuwächse bei Signal, Telegram & Co. in den vergangenen Tagen waren dann doch deutlich.

Das komplette Interview vom 11.01.2021

Foto: Olivia Peter (Facebook-Seite)

Facebook reagiert

Nach Kritik und der Abwanderung einiger Nutzer*innen zur Konkurrenz verschiebt WhatsApp die Einführung der neuen Bedingungen. Erst am 15. Mai statt am 8. Februar soll die neue Datenschutzrichtlinie gelten. WhatsApp beklagte die Verbreitung von Falsch-Informationen, die man bis Mitte Mai verstärkt ausräumen wolle.2

Klarstellung bezüglich der Datennutzung

Laut WhatsApp dienen die Änderungen primär, um bessere Kommunikationsmöglichkeiten mit Unternehmen zu schaffen. Die Chat-Inhalte bleiben weiterhin Ende-zu-Ende verschlüsselt, wodurch nicht mal WhatsApp selbst und somit nur die beteiligten Nutzer*innen diese lesen können.2 Wir, besonders Bernhard, bleiben gespannt, wie sich die Thematik entwickeln wird und behalten diese im Auge.

Update: Laut Sicherheitsexperten wird Signal als Alternative zu WhatsApp (für z.B. Familienchats) empfohlen.4

 

Quellen:

1 - https://orf.at/stories/3196411/

2 - https://orf.at/stories/3197550/

3 - https://faq.whatsapp.com/

4 - https://help.orf.at/stories/3204139/

Ihre Ansprechperson

Mario Eckmaier

Partner, Head of Digital

Mario Eckmaier ist bei Factor Partner und Head of Digital. Als Marketing-Experte & Digital-Stratege beschäftigt er sich seit 20 Jahren begeistert mit allen Aspekten des digitalen Marketing. Er begleitet Unternehmen und Organisationen in digitalen Projekten. Unter dem Motto „passion & performance“ folgt er seiner Leidenschaft, schafft messbare Erfolge für seine Kunden und ist auch als Führungskräfte-Coach tätig.

Gelungene Kommunikation erleben: Bestellen Sie den FACTOR Newsletter!

Datenschutz ist uns wichtig

Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhalten Sie Zugriff auf Social Media Funktionen und bekommen auf Sie persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen ausgespielt.

Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

Details

Notwendig

Nur mit den notwendigen Cookies ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

Präferenzen

Diese Cookies ermöglichen eine verbesserte Funktion der Website. Sie helfen der Website sich Informationen zu merken: ausgewählte Sprachen, Regionen, Benutzernamen, …. Diese Informationen werden ausschließlich anonym gesammelt.

Analyse & Statistik

Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.

Hier verwendete Cookies und Lebensdauer:
  • Analytics: minimum 14 Monate

Marketing

Diese Cookies werden von Dienstleistern dafür verwendet individualisierte Werbeinhalte für Zielgruppen zu erstellen.

Hier verwendete Cookies und Lebensdauer:
  • Facebook-Pixel: 2 Jahre

  • LinkedIn InsightTag: 90 Tage